Über Transmotion

Entdecke die Welt der Bewegungskünstler

#transmotion

Eine Initiative des KVV

 

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) ist Bewegungskünstler. Mit 22,5 Mio. Zugkilometern und 25,7 Mio. Buskilometern bewegt er Jahr für Jahr seine 172 Mio. Fahrgäste (drei Mal mehr als der Frankfurter Flughafen). Mit seiner neuen Initiative macht der KVV sich auf, die Welt seiner „Partner“, seiner „Kollegen“ der „Bewegungskünstler“ der Region zu entdecken, der Artisten und Athleten, der HipHopper und Breakdancer, der Sportler, Tänzer, Tricker und Parkourläufer.

 

Mit transmotion weckt der KVV die Lust auf mehr Bewegung. Er teilt seine Erlebnisse mit den vielfältigen Bewegungsformen und Künsten sowie Fortbewegungsarten mit seinen Kunden und Followern und gestaltet so attraktive Anknüpfungspunkte, um selbst aktiv zu werden.

 

transmotion – trans (lat. „über, durch“) motion (lat. „Bewegung“) steht für Bewegung, die verbindet, für verkehrsmittelübergreifende Mobilität und szeneübergreifende Bewegungskunst.

 

Der KVV fördert aktiv Bewegungskünstler der Region und veranschaulicht auf faszinierende Weise, dass das Auto nicht das einzige (Fort-)Bewegungsmittel ist. Parallel konzipiert der Verbund Service-Angebote auf dem neuesten technischen Stand wie den fahrerlosen Bus.

 

Als besonderes Highlight hat der KVV ein innovatives Live-Game für Schulen ins Leben gerufen: Die City-Mission. In Kooperation mit der Adventure Box Karlsruhe erleben Schulklassen im Stadtgebiet auf einzigartige Weise ein Gruppenbildungs- und Präventionsprogramm, das die Schüler mit Spaß, Spannung und modernster Technik begeistert. Mehr Informationen dazu folgen hier in Kürze.